Martin Freeman

Aus dem Blog

Zahnbleaching

zahnbleachingDie Zähne der Menschen müssen im Laufe des Lebens Weiß einbüßen und dies hängt mit äußeren und mit inneren Faktoren zusammen. Die Zähne werden dann mit dem steigenden Lebensalter dunkler, denn in der Zahnsubstanz lagern sich die Abbauprodukte des Stoffwechsels ein. Hinzu kommen auch noch Verfärbungen durch Lebensmittel, wobei sichtbare Veränderungen bei der Zahnfarbe besonders durch Rotwein, Kaffee und Tee entstehen. Zahnbleaching kann an dieser Stelle für weißere Zähne sorgen.

Auch bei den Rauchern sind die Zähne von Verfärbung stark betroffen. Zudem können sogar Medikamente zu der dunklen Verfärbung führen und so beispielsweise Antibiotika. Auch dunkler werden die Zähne durch Mangelernährung oder durch Erkrankungen der Zähne. Im Vergleich zu bloßen Belägen können sich die Verfärbungen darin unterschieden, dass Beläge mechanisch sind und sich durch die professionelle Zahnreinigung entfernen lassen. Die Verfärbungen allerdings entstehen dadurch, weil sich Farbstoffe in der Zahnsubstanz einlagern und dies unterhalb von der Zahnoberfläche. Wer sich für das Zähne bleichen interessiert, der interessiert sich für die sogenannte Zahnaufhellung.

Generell gibt es hier zwei Behandlungsmethoden zur Wahl. Eine Möglichkeit ist, dass die Behandlung zu Hause durchgeführt wird und bei der weiteren Möglichkeit ist ein Zahnarzt notwendig. Zu den Nebenwirkungen bei Zahnbleaching muss gesagt werden, dass bei den Zähnen oft eine erhöhte Empfindlichkeit vorhanden ist. Diese Nebenwirkung tritt besonders dann verstärkt auf, wenn die Zahnhälse empfindlich sind. In der Regel dauert es dann nur wenige Tage, bis die Überempfindlichkeit der Zähne wieder von allein abklingt. In der Regel kommt es nicht zu dauerhaften Schädigungen von Zahnschmelz und Zahn. Der Zahnschmelz erhält schließlich im Anschluss die Fluoridierung und damit wird er widerstandsfähiger. Auftreten können Schleimhautreizungen im Magen und im Mund-Rachen-Raum, falls das Bleaching-Gel ausversehen geschluckt wird. Deutlich minimiert wird dieses Risiko jedoch damit, wenn die Substanz genau dosiert wird. Die Kosten für das Zahnbleaching unterscheiden sich je nach behandelndem Arzt, je nach individuellem Aufwand und je nach bevorzugter Methode.

Related Posts

Online Kredite

2017-01-20 14:57:53
admin

8

Sexshop Bestellung über das Internet

2017-01-02 14:21:04
admin

8

Wimpernserum

2016-11-20 18:58:42
admin

8

SKY Angebote

2016-08-10 10:00:00
admin

8

Online Geld verdienen

2016-03-29 18:37:23
admin

8